Naturpark Karwendel
Wissenswertes

Der Naturpark Karwendel umfasst beinahe das gesamte Karwendelmassiv und ist mit einer Fläche von 727 km² das größte Tiroler Schutzgebiet und der größte Naturpark Österreichs.


Aufgrund  seiner  Topographie  verfügt  das  Karwendel  über  einen überdurchschnittlich hohen Anteil an natürlichen Lebensräumen  wie  Urwäldern  und  Wildflüssen  und  beherbergt  eine hohe Anzahl europaweit bedeutender Tier- und Pflanzenarten wie beispielsweise Steinadler, Weißrückenspecht und Frauenschuh. 
Seit Jahrhunderten prägen Alm-, Forst und Jagdwirtschaft als klassische alpine Nutzungsformen das Gebiet. Die alpintouristische Erschließung begann in der zweiten Hälfte des 19. Jhds. und bietet in ihrer heutigen Ausprägung mit mehr als 50 bewirtschafteten Hütten und Almen zahlreiche Möglichkeiten für unterschiedliche Formen des Alpinismus.

Besonderheiten
  • Größtes Tiroler Schutzgebiet 
  • Größter Naturpark Österreichs
  • Hohe Naturnähe im Bereich der Wälder und Flüsse
  • Großer Ahornboden als einzigartige Kulturlandschaft
  • Wildflusssystem Isar
  • 340 Quellen mit ausgezeichneter Wasserqualität
  • 1.305 Pflanzenarten und mehr als 3035 Tierarten 
  • Größte Steinadlerdichte der Alpen
  • 150-jährige Alpingeschichte
Weiter lesen
Naturpark Karwendel

Kontakt

Name:Naturpark Karwendel
Straße/Nr.:Unterer Stadtpl. 19
Postleitzahl:6060
Ort:Hall in Tirol
Telefon:+43(0)5245/28914
E-Mail:info@karwendel.org
Homepage:www.karwendel.org

Ihr Routenplaner

Kartenansicht zurücksetzen

...









Anfahrt mit ...

Google Maps

Unverbindliche Anfrage an

Naturpark Karwendel

Persönliche Angaben (optional)

Kontakt

Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Mehr aus Naturpark Karwendel

Karwendelhütten

Auf den schönsten Hütten inmitten der Natur eine kurze Rast einlegen.

Engalm

Im Herzen des Karwendegebirges liegt die wunderschöne Eng Alm.

Bauernladen
Eng Alm

Almgemachte Schmankerl zum Verkosten und Mitnehmen.

Anreise

Anreisemöglichkeiten in den Naturpark Karwendel.

Karwendeltouren

Das Karwendelgebirge entdecken - zu Fuß oder mit dem Rad.