SILBERBERG

Das Schwazer Knappenspiel

LEBENDIG, OPULENT UND FASZINIEREND:  SCHWAZ ZELEBRIERT MIT DEM "SILBERBERG" DAS MAXIMILIANJAHR

Dieses Theatererlebnis geht unter die Haut. Der „Silberberg“ von Felix Mitterer lässt die turbulente Zeit, in der Schwaz ein Mittelpunkt der Welt war, auferstehen und live erleben. Mit dem Stück feiert die Silberstadt sich selbst und Kaiser Maximilian I., dessen Todestag sich 2019 zum 500. Mal jährt.

In dieser Geschichte steckt wirklich alles, was das dramaturgische Herz begehrt. Reichtum und Armut, Macht und Gerechtigkeit, Mystik und Liebe, Kampf und Revolution. Inspiriert von ihrer so prächtigen wie turbulenten Bergbau-Geschichte wird ab 14. August 2019 die ganze Silberstadt erbeben und eine Zeit beleben, in der Schwaz Mittelpunkt und brodelnder Schmelztiegel der Welt war. Anlässlich des Maximilian-Jahres 2019, in dem landauf landab der 500. Todestag Kaiser Maximilian I. zelebriert wird, hat die Stadt Schwaz den Tiroler Meisterdramaturgen Felix Mitterer damit beauftragt, ein Theaterstück über die Geschichte des Schwazer Silbersegens im 16. Jahrhundert zu schreiben: „Silberberg“.

Nicht die Glanzzeit, in der sich Schwaz zur strahlenden Bergbaumetropole und zum Montanzentrum europäischer Dimension entwickelte, ist es, die Mitterer mit seinem Stück „Silberberg“ ins Scheinwerferlicht rückt. Nein, es ist vielmehr der schmerzhafte Abschied der im 16. Jahrhundert wohl lebendigsten Stadt des Habsburgerreiches von ihrer, das Schicksal der Welt bestimmenden Größe. Mitterer rückt die Zeit, in der aus dem Silbersegen ein Fluch wurde, in den Mittelpunkt.

SCHWAZ DER SUPERLATIVE

Inszeniert vom Schwazer Regisseur Markus Plattner wird diese von Reformationskriegen, Bauernkriegen und dem Aufstieg des Kapitalismus geprägte Epoche vor dem Kirchenportal der Schwazer Pfarrkirche in Szene gesetzt, der größten spätgotischen Hallenkirche Tirols.

Schwaz verpflichtet nun einmal zu Superlativen und so darf damit gerechnet werden, dass der „Silberberg“ zur größten Theaterproduktion Tirols wird – befeuert nicht zuletzt von der Leidenschaft der Schauspielprofis aber auch der zahlreichen Laiendarsteller, die die Welt der Knappen im wahrsten Sinn des Wortes verkörpern und sich intensiv auf den Höhepunkt vorbereiten. Am 14. August 2019 ist es so weit. Am Tag der Premiere von „Silberberg“ wird Schwaz erstmals im Zeichen seiner eigenen Geschichte erbeben. Das Spektakel wird jedoch nicht nur im Maximilian-Jahr zu erleben sein – alle zwei Jahre ist die Wiederaufführung des Stückes geplant.

SILBERNE KULTURERLEBNISSE

Die Silberregion Karwendel ist nicht nur einer der Hauptsponsoren des „Silberberg“, sondern zeichnet auch für ein so buntes wie spannendes Rahmenprogramm zum Theaterstück verantwortlich: Interessierte und Besucher erwarten dabei Stadtführungen zum Themenschwerpunkt „Fugger“, Ausstellungen und musikalische Abende, ein Knappenmarkt mit Traditionsvereinen sowie ein Künstlerdialog mit Felix Mitterer und Markus Plattner.

VORVERKAUF UND EINTRITTSPREISE:

Tickets sind online erhältlich unter LINDNER MUSIC oder oeticket.com sowie bei heimischen Banken und Trafiken.

Vorverkauf: € 36,-/€ 31,-/€ 26,-
Abendkassa: € 38,-/€ 33,-/€ 28,-

SPIELTERMINE:

Premiere: Mi, 14. August 2019

Weitere Termine
Fr, 16. August / Sa,17. August 2019
Do, 22. August / Fr, 23. August / Sa, 24. August 2019
Do, 29. August / Fr, 30. August / Sa, 31. August 2019

Ersatz – bzw. Zusatztermine (bei 
Schlechtwetter)
So, 18. August / So, 25. August 2019 und 01.September 2019
Mo, 02. September / Di, 03. September und Mi 04. September 2019

Der Trailer zum Freilufttheater "SILBERBERG"

Veranstaltungstermine

SILBERBERG - Uraufführung

SILBERBERG - Uraufführung

 14.08.2019
 20:30 Uhr

Das Schwazer Knappenspiel

SILBERBERG

SILBERBERG

 16.08.2019
 20:30 Uhr

Das Schwazer Knappenspiel