Museum der Völker - Silberregion Karwendel

Museum der Völker
Menschen - Kulturen - Geschichten

Vertraute und ferne Lebenswelten entdecken

Das Museum der Völker in der Stadt Schwaz entführt Sie in eine ganz besondere „Begegnungszone des Mensch–Seins“. Die Ausstellungen regen an, in vertraute und fremde Lebensweisen  einzutauchen und sich mit spannenden Fragen zu beschäftigen. Es gibt viel zu entdecken – beim (virtuellen) Herumwandern zwischen Kulturen und Kontinenten mit vielen Einblicken in scheinbar unbekannte und oft doch so vertraute Welten.

Der Besuch im Museum der Völker garantiert für alle Altersgruppen eine „Rundreise ohne Flugzeug“ zu jenen Fragen, die sich Menschen überall auf der Welt stellen. Wer bin ich? Wo gehöre ich dazu? Was erwartet mich nach dem Tod? Wer bleibt im Gedächtnis? Wovor fürchte ich mich? Und wen – zwischen Himmel und Erde – verehre ich? Wie sieht ein „gutes Leben“ aus? Die Antworten – immer im Vergleich auch mit der Region Tirol – sind mitunter neu, manchmal aber auch sehr vertraut. Vielleicht gibt Ihnen der Besuch dabei sogar Antworten auf Fragen, die Sie sich bisher noch gar nicht gestellt haben?

AKTUELLE AUSSTELLUNGEN:

ZWISCHEN HIMMEL UND ERDE
"Das was du heute denkst, wirst du morgen sein." ~ Buddha Shakyamuni
Spiritualität, Religion, Philosophie, säkulare Ethik? Ausgehend von der fernöstlichen Lehre des Siddharta Gautama lädt die Ausstellung ein, sich mit immer aktuellen Fragen des Mensch-Seins zu beschäftigen: Was ist ein gutes Leben? Wofür trete ich ein? Was bedeutet Gemeinschaft für mich?

ERINNERUNGEN AN ÄTHIOPIEN
Alfons Huber, Arzt im Dienste Haile Selassies mit Landschaftsbildern von Hilde Chistè
Bevor der Gynäkologe Prof. Dr. Alfons Huber seine Praxis in Schwaz Anfang der 60er-Jahre gründete, war er zwischen 1948 und 1960 unter Haile Selassie, Kaiser von Abessinien, im Gardespital in Addis Abeba tätig. Aus dieser Zeit stammen rund 80 Objekte, 60 Bücher und zahlreiche Fotos, die das MdV als Schenkung übernehmen durfte. Die Ausstellung spannt den Bogen zwischen makrogeschichtlichen Aspekten Äthiopiens und Österreichs im 20. Jh. und der Mikrogeschichte eines allseits bekannten Bürgers der Stadt Schwaz.
Die Tiroler Künstlerin Hilde Chistè, zeigt abstrakte Landschaftsbilder die sich vor allem mit den Farben der Landschaft Äthiopiens, Szenen am Markt sowie den Felsenkirchen von Lalibela beschäftigen.

25 JAHRE MUSEUM DER VÖLKER 
Vom Sammeln zum Vermitteln, Vom Staunen zum Erkennen, Vom Anderen zum Eigenen.

Museen sind Orte der Erinnerungskultur – und sie sind – ausgehend von fürstlichen Kunst- und Wunderkammern oder anderen Sammlungen - eine zunächst europäische „Erfindung“. Sie bewahren Dinge gegen das Vergessen auf. Diese Dinge sind materielle Träger des kulturellen Gedächtnisses – sie werden zu Symbolen und Zeugnissen dafür. Museen machen diese Zeugnisse zugänglich, aber sie formen auch stark unseren Blick – in ethnografischen Museen den Blick auf die „Anderen“, auf gesellschaftliche Phänomene oder kulturelle und rituelle Handlungen. Vom Festschreiben des „Anderen“, vom Staunen ausgehend stellen sich heute andere Fragen: Was sagen uns Sammlerstücke heute? Für wen und warum sind sie von Bedeutung? Woher kommen Ausstellungsstücke? In der neuen Ausstellung „25 Jahre Museum der Völker“ wird anhand der Geschichte des Museums der Völker die Entstehung eines Museums sichtbar - von der Gründung eines Ausstellungsraumes für ursprünglich rein private Sammlungen und Ausstellungen hin zu einer Einrichtung, die sich aktuellen Fragen des 21. Jahrhunderts widmet und sich damit bewusst an ein breites, zunehmend junges und vielschichtiges Publikum wendet.
Weiter lesen
Museum der Völker

Kontakt

Name:Museum der Völker
Strasse / Hausnummer:St. Martin 16
Postleitzahl:6130
Ort:Schwaz
Telefon:+43(0)5242/66090
E-Mail:info@museumdervoelker.com
Homepage:www.museumdervoelker.com

Informationen

Derzeit geschlossen

Geöffnet!

WochentagÖffnungszeit
Do, Fr, Sa, So10:00 - 17:00

Silbercard

SILBERCARD Flexi:unbegrenzt kostenlos
SILBERCARD Plus:unbegrenzt kostenlos
Download Google Android und Apple IOS

Ihr Routenplaner

Kartenansicht zurücksetzen

Von Innsbruck nach Museum der Völker









Anfahrt mit ...

Google Maps

Unverbindliche Anfrage an

Museum der Völker

Persönliche Angaben (optional)

Kontakt

Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.