Klangspuren Schwaz

KLANGSPUREN 2020

Die Klangspuren 2020 eröffnen am 11. September 2020 im Silbersaal im SZentrum Schwaz und dauern bis einschließlich 27. September 2020. Das Motto lautet „Brücken“ und die beiden Artists in Residence werden die rumänisch-deutsche Komponistin Adriana Hölszky (Composer in Residence) und der deutsche Frank Gratkowski (Improviser in Residence) sein.

Akustisches Neuland betritt, wer sich als Teilnehmer oder Zuhörer zum Tiroler Festival für Neue Musik, den Klangspuren Schwaz, begibt.

Die KLANGSPUREN Schwaz in Tirol wurden 1994 gegründet und haben sich zum größten und erfolgreichsten Musikfestival Westösterreichs mit dem Schwerpunkt zeitgenössischer Musik entwickelt. Seit der Gründung findet jährlich im September das internationale KLANGSPUREN FESTIVAL zeitgenössischer Musik statt. Das ursprüngliche Konzept – zeitgenössischer, lebender Musik auch im Westen eine professionelle, ausbaubare Plattform anzubieten und die Ursprünge und das Wegbereitende dieser Neuen Musik aufzuzeigen – ist auch heute noch Grundlage der Programmerstellung. Darüber hinaus verstehen sich die KLANGSPUREN Schwaz als Arbeitgeber, Vermittler und Förderer für junge Komponisten und Musiker durch eine systematische Einbindung in das Konzertprogramm und die Entwicklung neuer Projekte.

KLANGSPUREN Schwaz bieten eine Plattform für innovative, progressive, mutige und freche Pioniere und Visionäre, die die zukünftige Musikgeschichte mitschreiben wollen.

Heute stehen die KLANGSPUREN Schwaz für Innovation, Weltoffenheit, Toleranz, haben Neues, Sperriges, nicht Alltägliches zu vermitteln und tun dies mit Erfolg. Fast alle Konzerte in den vergangenen Jahren waren ausverkauft.
Neben Auftritten renommierter Ensembles werden jedes Jahr "Mitmach-Möglichkeiten" geboten.

Weitere Informationen zu den Terminen erfahren Sie unter www.klangspuren.at