Coronavirus - Silberregion Karwendel

Aktuelle Informationen

zum Coronavirus

Alle Informationen für Ihren Urlaub, von der Anreise, über die Beherbergung, bis hin zu Freizeitaktivitäten, finden sie unter www.willkommen.tirol.

Beherbergung

Richtiger Umgang in Beherbergungsbetrieben.

Gastronomie

Regelgungen und Empfehlungen in der Gastronomie.

Freizeiteinrichtung

Regelungen und Empfehlungen für Freizeiteinrichtungen

Generell gelten folgende Regeln

  • Mehrmals täglich Hände mind. 30 Sekunden mit Wasser und Seife waschen
  • Eigenverantwortlich handeln
  • Niesen oder Husten: in die Armbeuge oder in ein Taschentuch
  • Auf Händeschütteln und Umarmungen verzichten

  

Stufen-Plan für die Bekämpfung der Corona-Pandemie 

Die Corona-Regelungen werden ab sofort abhängig von der Anzahl der mit COVID-19 Patient:innen belegten Intensivbetten in den Krankenhäusern festgelegt:

HINWEIS: AUFGRUND DER DERZEIT ERWARTETEN AUSLASTUNG TRETEN DIE MASSNAHMEN DER STUFE 1 MIT 15. SEPTEMBER IN KRAFT.

Stufe 1: Wird eine Auslastung von 200 Intensivbetten erwartet, treten folgende Maßnahmen in Kraft:

  • Antigen-Tests sind nur mehr 24 Stunden ab Testabnahme gültig
  • Überall wo derzeit ein Mund- und Nasen-Schutz vorgesehen ist (Geschäfte des täglichen Bedarfs, öffentliche Verkehrsmittel) wird eine FFP2-Maske verpflichtend
  • Zusätzlich wird das Tragen einer FFP2-Maske im Handel für ungeimpfte Personen zur Verpflichtung; für geimpfte Menschen wird das Tragen einer FFP2-Maske jedoch auch empfohlen! Stichprobenartig wird die Polizei auch Kontrollen durchführen.
  • Die 3-G-Regel gilt bei Zusammenkünften bereits ab 25 Personen (derzeit liegt die Grenze bei 100 Personen)
  • Verschärfung der Kontrolle der geltenden Maßnahmen

Stufe 2: 7 Tage nach Überschreitung von 300 belegten Intensivbetten, treten folgende Maßnahmen in Kraft:

  • In der Nachtgastronomie sowie ähnlichen Settings sowie bei Zusammenkünften ohne zugewiesene Sitzplätze mit mehr als 500 Personen haben nur mehr geimpfte und/oder genesene Personen Zutritt (2-G-Regel)
  • Antigentests mit Selbstabnahme („Wohnzimmertests“) sind nicht mehr für 3-G gültig

Stufe 3: 7 Tage nach Überschreitung von 400 belegten Intensivbetten, treten folgende Maßnahmen in Kraft: 

  • Es kommt zu einer Ausweitung der Zugangsbeschränkungen. Überall wo die 3-G-Regel gilt, haben nur mehr geimpfte und/oder genesene Personen bzw. Personen, die einen negativen PCR-Test vorweisen können, Zutritt.

Trotz größtmöglicher Sorgfalt können wir keine Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit geben. Die Kommunikationskanäle der Silberregion Karwendel ersetzen keinesfalls behördliche Informationskanäle bzw. gesetzliche Verordnungen. Da sich die Situation betreffend Reisewarnungen rasch ändern kann, informieren Sie sich im Bedarfsfall bitte beim Außenministerium Ihres Heimatlandes über die aktuell geltenden Bestimmungen. 

Weitere allgemeine Infos zur aktuellen Situation finden Sie hier: