Alpines Wandern

zwischen saftigen Almwiesen und schroffen Felswänden

Viel wandern macht bewandert

Dem neugierigen Wanderer zeigt sich die unvergleichliche Natur der Silberregion zu jeder Jahreszeit in einem neuen Gewand: Im Frühling färben ganze Enzian-Teppiche die Wiesen im Karwendel in ein Meer von blau. Die Almrosenblüte im Sommer zaubert uns einen Märchenhain und taucht beeindruckende Berghänge in purpurrot. Bergahorne und Buchenbäume veredeln die herbstlichen Täler mit puren Gold und Kupfer und im Winter kehrt die Stille ein mit der weißen Winterpracht, die sich ruhig auf Berg und Tal legt.

 

Schwer
1717 m
2480 m
12 km

Auf den Hochnissl

  • Ort: Schwaz

Sehr lang, sehr steil und gewaltig schön. Grundvoraussetzungen sind Trittsicherheit und Orientierungssinn im weglosen Geröll.

Mehr erfahren
Mittel
423 m
1848 m
11.5 km

Adlerweg-Etappe 10: Falkenhütte – Karwendelhaus

  • Ort: Innsbruck

Diese Adlerweg-Etappe startet auf der Falkenhütte und führt durch Almwiesen und einem lichten Wald sanft abwärts zum Etappenziel, dem Karwendelhaus. Dabei quert die Route den „Kleinen Ahornboden“, eine Weide mit mehreren Jahrhunderte alten Ahornen.

Mehr erfahren

Wichtige Information

Ratgeber
Almsicherheit

Eine Alm ist kein Streichelzoo.

Klassifizierung
Wander- und Bergwege

Notruf App Bergrettung Tirol

Smartphone Nutzer können sich die neue Notruf App der Bergrettung Tirol installieren.
Sie hilft beim Versenden eines Notrufs und übermittelt gleichzeitig den eigenen Standort.

Mehr erfahren